#1

Ein paar Tipps

in Koloriertreff 14.03.2018 10:46
von Gisi | 1.232 Beiträge

Wenn Euch beim Kolorieren mal was daneben geht, z. B. drübergemalt, falsche Farbe, fleckig, streifig usw., lasst den Abdruck erstmal ganz trocknen. Dann könnt Ihr versuchen, mit einem sauberen Pinsel die Farbe wieder abzunehmen. Also: Wasser drauf, mit Küchenkrepp abtupfen. Das hilft meistens schon. Zum Weitermachen lasst Ihr den Abdruck wieder komplett trocknen. Dann erneut kolorieren.

Drückt mit den Aquarellstiften nie fest auf, wenn Ihr koloriert. Die Farbe lässt sich dann meistens nicht richtig vermalen.

Durch mehrere Farbaufträge könnt Ihr die Intensität der Farbe bestimmen. Lasst den Abdruck aber immer erstmal trocknen, bevor Ihr weitere Farbe auftragt.

Ich benutze als Finish für einen fertig kolorierten Stempelabdruck von JudiKins ein Wachs mit Namen "MicroGlaze". Das schützt den Stempelabdruck zum einen vor Feuchtigkeit und zum anderen sehen die Farben satter aus. Das Wachs ist zwar teuer, aber mit einem kleinen Töpfchen kommt man unendlich lange aus.


Große Stempelmotive sind ganz schwer zu stempeln. Wenn ich einen großen Holzstempel habe, benutze ich eine weiche Unterlage (z. B. ein Mousepad), um einen ordentlichen Abdruck zu bekommen. Handelt es sich um einen Stempel auf EZ-Mount oder einen Clearstamp, ist ein Stempelpositionierer, z. B. "Precision Press" von We'R Memory Keepers, sehr hilfreich. Ist der Abdruck nicht einwandfrei, kann man den Stempel erneut mit Stempelfarbe benetzen und auf das Papier drücken.

Wenn mir noch das eine oder andere einfällt, werde ich es nachtragen.


Liebe Grüße
Gisi
zuletzt bearbeitet 14.04.2018 17:46 | nach oben springen

#2

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 14.03.2018 11:06
von Marga | 846 Beiträge

Das ist ja interessant mit dem Wachs. Davon hab ich noch nie was gehört. Danke.

nach oben springen

#3

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 14.03.2018 14:25
von barbara | 562 Beiträge

Das Wachs hört sich interessant an, da werd ich mich mal schlau machen
Aber als erstes werde ich mal enen Kurs besuchen bei dem ich Geduld beigebracht krieg (von wegen immer erst mal trocknen lassen)
Danke Gisi für die Tipps, die sollten mir helfen

nach oben springen

#4

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 14.03.2018 15:03
von Fredi | 906 Beiträge

Vom solchem Wachs habe ich noch nix gehört.

Ich habe unter "MicroGlaze" nur etwas von Tim Holtz gefunden. Aber ob das das Gleiche ist?


Viele Grüße
Anke
nach oben springen

#5

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 14.03.2018 17:28
von Marikka | 416 Beiträge

Zitat von Fredi im Beitrag #4
Vom solchem Wachs habe ich noch nix gehört.

Ich habe unter "MicroGlaze" nur etwas von Tim Holtz gefunden. Aber ob das das Gleiche ist?



Ja, Anke, das ist genau das Zeugs. Hab es schon ein paar Mal im Einsatz gesehen, das ist super und vielseitig verwendbar. Hab davon Videos von Jennifer McGuire gesehen, sie benutzt es bei einigen unterschiedlichen Karten, die sie macht, will mir das Zeugs auch bestellen.


Liebe Grüße
Marikka
nach oben springen

#6

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 14.03.2018 19:44
von Gitte | 931 Beiträge

Hach - hier werden schon wieder Viren gestreut.


Liebe Grüße
Gitte
nach oben springen

#7

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 15.03.2018 10:00
von Gisi | 1.232 Beiträge

Ich finde das ja wirklich ulkig: Kaum hustet Tim Holtz, steht die Scrapwelt Kopf. Das Micro Glaze gibt es schon viele Jahre von Judi Kins bei Heindesign. Ich benutze es auch schon viele Jahre, aber dieser Hype...

Also, ich kann es nur empfehlen. Man muss nur darauf achten, dass auch alle Farben mit Wasser vermalt sind. Wenn man das nicht macht, verwischen die nicht vermalten Farben beim Auftrag und der kolorierte Abdruck kriegt einen farbigen "Schleier". Und der Abdruck muss ganz trocken sein, bevor man das Wachs aufträgt.


Liebe Grüße
Gisi
zuletzt bearbeitet 15.03.2018 10:05 | nach oben springen

#8

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 15.03.2018 10:09
von Marikka | 416 Beiträge

Na ja, Gisi, er macht halt immer viel Werbung, hab eben erst beim googlen gesehen, dass es das auch von Judikins gibt, diese Firma kenne ich gar nicht. Und es ist billiger als das vom Meister, werde mir mal eine Dose bestellen...


Liebe Grüße
Marikka
nach oben springen

#9

RE: Ein paar Tipps

in Koloriertreff 15.03.2018 11:24
von Gisi | 1.232 Beiträge

Ob's das gleiche ist, kann ich nicht beurteilen, denn ich kenne nur das "Micro Glaze" von JudiKins. Aber ich werde mir interessehalber mal das vom Meister kaufen und dann sehe ich ja, wie das ist. Und ja, der Preisunterschied ist beachtlich. Heindesign finde ich ja auch ziemlich teuer, aber manchmal hat der halt Sachen, die man nirgendwo anders bekommt. Das "Micro Glaze" kostet in den USA auch nur $ 8,50. Warum Heindesign dafür 12 Euronen nimmt, verstehe ich auch nicht.

Aber auf jeden Fall lohnt es sich, dieses Wachs einzusetzen.


Liebe Grüße
Gisi
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ine
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 30 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 409 Themen und 6919 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen